Solisten

Edith Laxa studierte Schulmusik für das Lehramt an Gymnasien an der Hochschule für Musik des Saarlandes mit Hauptfach Klavier bei Prof. Robert Leonardy, sowie Musikwissenschaft und Germanistik an der Universität des Saarlandes Saarbrücken. Schwerpunkte bildeten die Kammermusik und der Unterricht am Cembalo bei Prof. Martin Galling. Nach Ende des Studiums war sie über 20 Jahre  ständige Cembalistin des Kurpfälzischen Kammerorchesters, mit dem sie auch viele Aufnahmen beim Südfunk Stuttgart einspielte (erste deutsche Oper „Günther von Schwarzburg“) Hinzu kamen Engagements  beim Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim und über mehrere Jahre  bei den Südwestdeutschen Barocksolisten. 

Als Solistin spielte sie mit dem Kurpfälzischen Kammerorchester, dem Speyerer Kammerorchester, dem Kammerorchester der Abendakademie, dem Ärzteorchester Mannheim, dem Sinfonie- und Kammerorchester des Landkreises Kaiserslautern und dem Kammerorchester Schlösschen Limburgerhof. Das Repertoire umfasst Konzerte von J.S.Bach, Dittersdorf, Haydn und Wolfgang Hofmann u.a.

Konzertreisen führten sie nach Israel, Italien, Frankreich, Österreich, Spanien, England und Japan.

Zudem wirkt sie in verschiedenen Kammermusikbesetzungen mit.

 

Clara Werra

spielt seit ihrem 6. Lebensjahr Geige. Ihre Förderung verdankt sie ihrem Lehrer Dinu Hartwich. Sie spielt seit der 5. Klasse in der 1. Geige des Schulorchesters des Edith-Stein-Gymnasiums Speyer und ist dort seit 2015 Konzertmeisterin. Mit 12 Jahren wird sie Mitglied im JugendSinfonieOrchesterMannheim, 2014 wechselte sie von der 2. Geige in die 1. Geige, wo sie seit 2016 am 2. Pult sitzt und damit ersatzweise die Orchestersoli spielen darf. Im Herbst 2018 wird sie die Konzertmeisterstelle innehaben. Darüber hinaus spielt sie im Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz, mit dem sie im Herbst eine Konzerttournée nach Südafrika machen wird. Clara spielte einige Wettbewerbe und konnte schon mit verschiedenen Ensembles auftreten. Auf die Aufnahmeprüfung an einer Musikhochschule bereitet sie sich seit Herbst 2017 vor. Ihre Lehrer sind für Geige Felix Wulfert, Klavier Werner Heinrich Schmitt und Theorie Dinu Hartwich.

Clara ist Schülerin des Edith-Stein-Gymnasiums Speyer und wird 2019 ihr Abitur machen.

Lennart Schlayer aus Freinsheim, geboren 1998, ist Cello-Schüler von Florian Barak (Solo-Cellist Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz). Von 2006 bis 2013 wurde er an der Musikschule Bad Dürkheim, Klasse Edwin Monninger, unterrichtet, danach an der Musikschule Frankenthal (Klasse Burkhard Weber). Sowohl mit seiner Klavierpartnerin,  als auch in der Solowertung erzielte er bei Jugend musiziert Bundespreise; 2012 und  2014 war er Preisträger des Karel-Kunc-Duo-Wettbewerbes. Im November 2013 trat er  als Solist mit dem Bad Dürkheimer Kammerorchester auf (Cello-Konzert c-moll von Henri Casadesus/J.Chr. Bach). Kammermusikalische Erfahrungen sammelte Lennart bei Meisterkursen des Mandelring- und Notos-Quartetts. Er ist Förderschüler des Amadé- Projektes der Musikhochschule Mannheim, Stimmführer im Jugendsinfonieorchester Mannheim, in dem er seit 2010 musiziert, und seit 2015 Mitglied im Landesjugend- orchester Rheinland-Pfalz. Lennart besucht die 12. Klasse des Albert-Einstein- Gymnasiums in Frankenthal und möchte die Vorbereitung und Aufführung des Cello- Konzerts in C-Dur von Haydn als Facharbeit in sein Abitur einbringen.